VILLA AN DER ALSTER
 
 
 
Kernsanierung des ehemaliges 16-Suites-Hotels

  • Zurückbau aller Zwischenwände, Herstellen der neuen Fensteröffnungen, Einbau von Stahlträgern und Stahlbeton, Wiederherstellung der Zwischen- und der tragenden Wände
  • Einbau der Holzfaserdämmplatten, Vorbereitung für die Wandheizung, Herstellen des Lehmputzes
  • Trockenbau – Holzständerwerk und Rauhölzer, Holzfaserdämmplatten, Schilfgewebe, Lehmunterputz, Gittex Gewebe, Lehmoberputz, Lehmfeinputz
  • Etfernen aller Bödenbelege und Wiederbeschaffung des verlorenen Schallschutzes der Decken durch fachgerechtes Einbau der Lehmbausteine zwischen den Deckenbalken
  • Herstellung und Einbau der unterschiedlich hohen Masivholz-Fußleisten sowie Bilder- und Deckenleisten inklusive Flaschenkehlen
  • Herstellen aller Zimmertüren nach historischem Bild
  • Kalk- und Lack-Leinölanstriche