FACHWERKHAUS IN ESSEN-FROHNHAUSEN
 
 
 
Neuverputzung der Außenwänden des Hauses

  • Prüfen der gesamten Fachwerksflächen auf Festigkeit
  • Abschleifen der Gefacheflächen und Auskratzen der Fügen
  • Aufbringen von Haftgrundierung auf den vorhanden Lehmbausteine des Mauerwerks
  • Verfüllen der 20,00 mm tiefen Fugen mit Luftkalk als Unterputz
  • Verputzen der Fassade inkl. Einarbeiten von Gittex Gewebe
  • Versehen und Abreiben der Gefache mit Oberfeinputz
  • Abrunden der Anschlussstellen des Putzes mit dem Fachwerk
  • Aufbringen des Vorspritzmörtels im Sockelbereich des Hauses
  • Herstellen des Zementputzes im Sockelbereich
  • Grundieren der neuen Kalkputzflächen
  • Streichen der Putzflächen mit Silikatfarbe
  • Säubern und zweimaliges Streichen der Fachwerkbalken