BRÜCKENSANIERUNG, WASSERSCHLOSS

 

Sicherungs- und Sanierungsarbeiten

  • Sicherung der Brückenbögen durch Einbau von ca. 3500 Holzkeilen
  • historische Pflaster aufnehmen und in einer Rinnenform wieder anarbeiten
  • Einläufe nach dem historischen Bild herstellen
  • Überprüfung der gesamten Mauerwerksputzflächen und Entfernen des losen Putzes
  • Ergänzen und Einmauern der fehlenden bergischen Grauwacke-Steine im Bereich der Brückenbögen